Rubrik: Förderverein
22.01.2021 Der Vorstand stellt sich vor

Seit 2019 sind wir vier zusammen im Amt des Vorstandes des Förderverein POKI Königshof e.V.. Jeder von uns ist stolz ein Teil dieses Teams zu sein. Zusammen versuchen wir vom Förderverein allen Königskindern tolle Erlebnisse zu ermöglichen und setzen uns mit viel Engagement dafür ein. Hier wollen wir uns nun selbst einmal kurz vorstellen:

1. Vorsitzende: Anika Heringslake
Ich bin Anika und seit der Gründung Vorstandsmitglied. Außerhalb des Fördervereins arbeite ich als Lehrerin an der Grundschule und an der Universität Hildesheim. Am POKI-Königshof begeistert mich am meisten das innovative Denken und der stetige, offene Blick nach vorne. Ich freue mich, das Wachstum dieses tollen Projektes begleiten zu dürfen.

2. Vorsitzende: Danielle Sommerfeld
Fröhlich, beziehungsorientiert und kreativ - das bin ich.  Ich genieße meine Familie, das Pflanzen von Gemüse, Freundschaften, backen und kochen. Beruflich arbeite ich als Bildungsreferentin mit jungen Erwachsenen. Schon vor der Gründung des Fördervereins, habe ich die Arbeit des POKI Königshofs in Freundschaft begleitet. Ich bin froh ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein.

Schatzmeister: Oliver Röth
Ich bin 32 Jahre alt und wohne mit meiner Familie auf dem POKI Königshof. Ich war schon immer an Technik interessiert und habe bereits als kleiner Junge an Computern geschraubt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass ich nach der Schule „Computergestützte Ingenieurwissenschaften“ in Hannover studiert habe und heute Entwicklungsingenieur bei Bosch bin. 2015 haben Miriam und ich geheiratet und ich habe mich von der Vision des POKI Königshofes begeistern lassen. Jetzt bin ich als „Hausmeister“ und Mädchen für Alles Teil des Teams und als Schatzmeister Mitglied im Vorstand des Fördervereins.

Schriftführer: Raimund Hollemann
Mein Name ist Raimund und ich habe in meinem Leben schon immer gerne Verantwortung übernommen und Sachen organisiert: Egal ob als Mannschaftskapitän beim Fußball, beim Organisieren von Veranstaltungen, wie einer Zeugnisvergabe, als Fachschaftsmitglied, als Trainer einer Jugendmannschaft, als Lehrer von Grundschulkindern oder früher in der Jugendarbeit in meiner Kirchengemeinde. Daher freue ich mich ein Teil des POKI Königshofes zu sein und etwas zum Besseren zu verändern.